Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst La Musica Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

DJ Antoine wurde am 23. Juni 1975 als Antoine Konrad geboren. Er ist ein

Images.jpeg

SchweizerHouseDJ, Produzent und Labelchef.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DJ Antoine begann seine Karriere mit Hip Hop, Disco und House auf. Seine erste Bekanntheit bekam er durch seinen Club "House Café" in Basel. Mit dem begann er seine Produzentkünste und wurde so bekannt. 2011 brachte er den Kultsong Ma Chérie raus.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stop!
  • 2008
  • A Weekend at Hotel Campari

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009
  • Superhero?
  • 17900

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010
  • WOW

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011/Welcome to St.Tropez

Live-Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Live in Dubai

2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Live in St.Tropez
  • Live in Moscow

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Live in Bangkok

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vive la révolution?
  • Platinum Collection

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Disco Bassline EP

2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Moscow Dyagilev EP

Remix Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Houseworks 01
  • Mainstation 01

2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DJ Antoine
  • Houseworks Presents Ultraviolet

2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Summer Anthems

2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 100 %

2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Black Album

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008 - Remixed

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009 - Remixed

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010 - Remixed

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011 - Remixed

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartsplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Discosentation

2002

  • Take It or Leave It

2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • All We Need

2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • This Time

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Funky Kitchen Club
  • Stop!
  • Can't Fight this Feeling
  • Apologize
  • Underneath
  • Pump Up the Volume
  • December

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In My Dreams
  • I Promised Myself
  • One Day, One Night
  • Every Breath
  • S'Beschte

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ma chérie

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Welcome to St.Tropez
  • Sunlight
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.